Präsentation der Wortkunst-Beiträge vom 3. September

Die Wortkunst-Beiträge, die auf der Benefizveranstaltung der Geske-Stiftungen bereits vorgestellt wurden, sollen noch einmal ausgiebig gewürdigt werden.

Am 30. September um 19.30 Uhr ist es so weit:

 

die Wortkunst-Beiträge, die auf Einladung der Erftstädter Unternehmerinnen (uTe) verfasst und im Rahmen der Benefizveranstaltung der Geske-Stiftungen bereits vorgestellt wurden, sollen noch einmal ausgiebig gewürdigt werden.

 

Dazu laden wir ein in die funkelnagelneue Stadtteil-Bibliothek in Lechenich.

 

Eine ausgewählte Jury aus Erftstädter Autoren und der Leiterin der Stadtbücherei wird die Ergebnisse ihrer Beratungen preisgeben, moderiert von dem Erftstädter Filmemacher Max Laumann.

 

Da wir uns immer noch mitten in der Pandemie befinden, gelten die 3G-Regeln. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 29. September an unter foerderverein@stadtbuecherei-erftstadt.de oder unter kontakt@litlearn.info oder telefonisch unter 956023 oder 409802.

Kinder malen Ihre Ideen zum Thema: Erftstadt-meine Zukunft

Bis zum 27. Oktober können die Bilder dieses Malwettbewerbes abgegeben werden!

Bereits im Sommer hatte der Unternehmerinnen Treff Erftstadt uTe zu dieser Aktion aufgerufen. Kinder können auf DIN A 3 Format in beliebiger Technik ihre Ideen, Träume und Wünsche für die Zukunft ihrer Stadt malen. Nach dem ersten Aufruf des Sommers wurden bereits 16 Bilder prämiert.
Da dieser Aufruf in die Zeit der Hochwasserflut fiel, haben viele Kinder damit ihre Erlebnisse verarbeitet und das war gut so.


Nun geht es nochmal gezielt um die Zukunft. Bilder sind bis spätestens 27.10.21 zu den Öffnungszeiten beider Standorte der Stadtbücherei einzureichen.
Es können Klassen, aber auch einzelne Kinder mitmachen. Ehrenjurorin zur Begutachtung ist erneut die Erftstädter Kinderbuchautorin und Illustratorin Anette Dewitz.
Schöne Preise wie Spielwarengutscheine, Malutensilien, Tischkicker, Bücher und Bastelflugmodelle liegen bereit.


Zudem stellt die neue Initiative für Kinderrechte in Erftstadt InKE ihre Ideen vor und weist die Kinder auf ihre Rechte und Möglichkeiten hin.
An der Gewinnerfeier wird von allen zusammen noch ein großes Bild gemalt, was dann im Schaufenster der Stadtbücherei ausgestellt wird. Denn: Wir alle sind Erftstadt!"

 

 

Schaufenster Liblar

Wir freuen uns die Ergebnisse eines Literaturprojektes der Gottried-Kinkel-Realschule in unserem Schaufenster in Liblar präsentieren zu können

Schaufenster Liblar

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Herzensanliegen der Stadtbücherei ist es, medien- und literaturpädagogische Projekte zu gestalten, umzusetzen und zu fördern.

Deshalb haben wir uns sehr gefreut, als die Realschule in Liblar uns gefragt hat, ob sie ihre Ergebnisse eines Literaturprojektes bei uns im Schaufenster präsentieren könnte.

 

"Lesen im Park" gestartet

Es werden wieder lesefördernde Veranstaltungen mit Kitas durchgeführt...

"Lesen im Park" gestartet

Die Stadtbücherei hat wieder damit begonnen ihre sprach- und lesefördernden Veranstaltungen aufzunehmen. Unter dem Motto „Lesen im Park“ trifft sich Frau Heinzen mit ihrem Büchereimaskottchen Anton mit Kindergartengruppen in öffentlichen Grünanlagen und präsentiert ein Kamishibaitheater (= japanisches Tischtheater) mit anschließendem Bastelangebot.

Ziel von Frau Heinzen ist es, mit den Kindern Sprechanlässe spielerisch zu erarbeiten und den Kindern positive Erfahrungen mit Geschichten und Medien zu vermitteln.

Auftakt machte die Elterninitiative Liblarer Spatzen, die mit Frau Heinzen einen Ausflug in den Schlosspark Gracht gemacht haben.

Rückgabe der Medien möglich

Ab Montag, den 18. Januar 2021 können Sie Ihre Medien kontaktlos im neuen Rückgabekasten der neuen Bücherei in Lechenich abgeben!

Liebe Leserinnen und Leser,

ab Montag, den 18. Januar 2021 bietet die Stadtbücherei Erftstadt Ihren Leserinnen und Lesern die Abgabemöglichkeit ihrer entliehenene Medien am Rückgabekasten an der neuen Stadtbücherei Lechenich, Bonner Straße 29, an. Dies gilt derzeit auch für die Medien aus der Zweigstelle Liblar.

Die Aufnahmekapazität des Rückgabekastens ist eingeschränkt, er wird aber mehrmals täglich geleert.

Sie erreichen die Stadtbücherei unter der neuen Telefonnummer 02235 - 409 800.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Stadtbücherei

 

 

Politik spielerisch verstehen

Kinderportal HanisauLand: Politik spielerisch verstehen

HanisauLand, das Kinderportal der Bundeszentrale für politische Bildung, bietet eine Comic-Reihe an, die Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren das Thema Politik auf einfache Weise zugänglich macht.

Über 300 Folgen zeigen die Versuche der Bewohner*innen von HanisauLand eine demokratische Gesellschaft aufzubauen. https://www.hanisauland.de/comic/

Quelle: Newsletter Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Tübingen, Ausgabe 3/2020

Wie erklärt man Kindern das Corona-Virus?

Der Beltz-Verlag stellt im Moment dieses E-Book kostenlos zur Verfügung.

Tolle Sache, finden wir und wollten euch das nicht vorenthalten.
Bleibt gesund!

Hier ist die Seite des Verlages...